Zwangsversteigerungsrecht

Das   Zwangsversteigerungsrecht   zählt   zu   den   schwierigsten   Rechtsgebieten   mit Immobilienbezug,   da   hier   das   Grundstücks-   und   Grundbuchrecht,   das   allgemeine Vollstreckungsrecht     und     nicht     zuletzt     das     Zwangsversteigerungsrecht     im eigentlichen Sinne eng miteinander verknüpft sind. Sowohl     die     Gläubiger,     als     auch     die     Eigentümer     der     Immobilie     und     die Bietinteressenten   unterschätzen   oftmals   die   Komplexität   dieses   Rechtsgebietes und    die    Fülle    an    Möglichkeiten    zur    Wahrnehmung    der    eigenen    Interessen. Insbesondere werden jedoch die Risiken in der Regel unterschätzt. Ferner      umfasst      das      Zwangsversteigerungsrecht      auch      das      Recht      der Zwangsverwaltung   und   der   Teilungsversteigerung.   Die   Teilungsversteigerung   ist ebenfalls     eine     Form     der     Zwangsversteigerung     aber     mit     dem     Ziel     der Auseinandersetzung einer Gemeinschaft. Rechtsanwalt, Notar und Fachanwalt Carsten Wilke vertritt Eigentümer Gläubiger Bietinteressenten

Referenzen zum Zwangsversteigerungsrecht

Zu    dem    Bereich    Zwangsversteigerungsrecht    wurde    Rechtsanwalt,    Notar    und Fachanwalt   Wilke   in   verschiedenen   Zeitungsartikeln   (z.B.   FAZ,   WAZ,   AZ   Mainz) benannt und in Fernsehsendungen interviewt. Ferner   bietet   die   Kanzlei   zu   diesem   Rechtsgebiet   eigene   Seminare   in   Frankfurt am Main an. Letztlich hat Rechtsanwalt Wilke hierzu ein Fachbuch veröffentlicht.
Frankfurt Wiesbaden
069 91509920
0611 94589755
© 2 013-2017 Carsten Wilke, Rechtsanwalt & Notar, Fachanwalt für Mietrecht ,  Wohnungseigentumsrecht, Baurecht - Kanzlei für Immobilienrecht - Kanzlei: 60313 Frankfurt am Main / * Besprechungsmöglichkeiten bei Kooperationspartner: 65195 Wiesbaden
Wiesbaden

Zwangsversteigerungsrecht

Das    Zwangsversteigerungsrecht    zählt    zu    den    schwierigsten Rechtsgebieten      mit      Immobilienbezug,      da      hier      das Grundstücks-       und       Grundbuchrecht,       das       allgemeine Vollstreckungsrecht          und          nicht          zuletzt          das Zwangsversteigerungsrecht      im      eigentlichen      Sinne      eng miteinander verknüpft sind. Sowohl   die   Gläubiger,   als   auch   die   Eigentümer   der   Immobilie und     die     Bietinteressenten     unterschätzen     oftmals     die Komplexität     dieses     Rechtsgebietes     und     die     Fülle     an Möglichkeiten    zur    Wahrnehmung    der    eigenen    Interessen. Insbesondere    werden    jedoch    die    Risiken    in    der    Regel unterschätzt. Ferner    umfasst    das    Zwangsversteigerungsrecht    auch    das Recht   der   Zwangsverwaltung   und   der   Teilungsversteigerung. Die     Teilungsversteigerung     ist     ebenfalls     eine     Form     der Zwangsversteigerung        aber        mit        dem        Ziel        der Auseinandersetzung einer Gemeinschaft. Rechtsanwalt, Notar und Fachanwalt Carsten Wilke vertritt Eigentümer Gläubiger Bietinteressenten

Referenzen zum Zwangsversteigerungsrecht

Zu       dem       Bereich       Zwangsversteigerungsrecht       wurde Rechtsanwalt,   Notar   und   Fachanwalt   Wilke   in   verschiedenen Zeitungsartikeln   (z.B.   FAZ,   WAZ,   AZ   Mainz)   benannt   und   in Fernsehsendungen interviewt. Ferner    bietet    die    Kanzlei    zu    diesem    Rechtsgebiet    eigene Seminare in Frankfurt am Main an. Letztlich     hat     Rechtsanwalt     Wilke     hierzu     ein     Fachbuch veröffentlicht.